2-3 Kammeranlage, Spüllschacht, Probeentnahmeschacht

2- bzw. 3-Kammeranlagen

Als mechanische Vorreinigungsprozesse bietet SystemSchacht auch 2 bzw. 3-Kammeranlagen aus Kunststoff (Polyethylen) an. So wie bei den Abschei- desystemen funktioniert der Reinigungsprozess rein durch das Schwerkraftprinzip. Die Grobstoffe setzen sich in der ersten bzw. zweiten Kammer ab. Über getauchte Überlaufrohre gelangt das zu reinigende Abwasser in die nächste Kammer. Man spricht bei einer mechanischen Reinigung (3-Kammeranlage) von einem Ergebnis bis zu 50%.

Spülschacht DN1000 mit Edelstahlkippe

Der PE-Spülschacht DN1000 mit integrierter Edel- stahlkippe wird oft nach einer biologischen oder technischen Kleinkläranlage installiert. Nach Errei- chen einer im Schacht vorgegebenen Wasseranstau- höhe wird die aufgeschwommene Edelstahlkippe geflutet. Nach prompter Absenkung zum Schacht- boden wird das zuvor gesammelte Wasservolumen schwallartig zu einem Vererdungsbecken / zu Pflanzenbeeten entleert. Nach der Entleerung füllt sich der Schacht wieder mit Wasser und der zuvor beschriebene Vorgang wiederholt sich. Somit eignet sich dieses Schachtsystem auch bestens als Spülschacht für Kanalleitungen.

Probeentnahmeschacht DN315

Der PVC Probeentnahmeschacht dient - wie der Name schon sagt - zur Entnahme einer Wasserprobe z.B. nach einem Fettabscheider, Koaleszenzabschei- der, einer Kläranlage usw. Die Standardabsturzhöhe von 400mm lässt eine problemlose Probeentnahme zu. Die am PVC-Schacht angeformten Zu- und Ablauf- muffen dienen zum Anschluss von handelsüblichen Kanalrohren im Durchmesser DA110. Durch das Verwenden von ebenso handelsüblichen PVC-Rohren DA315, SN4 sind beliebige Einbautiefen herzustellen. Der PVC Probeentnahmeschacht kann nach Einhaltung von Einbaurichtlinien im begehbaren
bis zu LKW-befahrbaren Bereiche versetzt werden.