Drainageschacht DN315 nach Type I, II, III

Der aus Polyvinylchlorid (PVC) hergestellte Drainage- schachtboden mit 3 runden Zulaufmuffen DA160 sowie einer runden Ablaufmuffe DA160 ist mit handelsüblichen Drainagerohren bauseits zu ver- binden. Bei der Verwendung von Tunnelprofilrohren müssen Übergangsstücke „Rund-/Tunnelprofil“ angebracht werden. Um die gewünschte Drainageschachttiefe zu erreichen, sind handels- übliche Kunststoffkanalrohre aus (PVC/PP) erforderlich. Falls Drainagerohre in der Dimension DA110 verlegt werden, so müssen Reduzier-stücke an den bestehenden Muffen angebracht werden. Die Kunststoffabdeckung mit Kindersicher- ung schließt das Schachtsystem sinnvoll und optisch schön ab. Bei Bedarf sind auch Rohrdimensionen bis DN200 möglich.

Warum TYPE I und TYPE II ?

Logisch gedacht: Da der Drainage-Kontrollschacht DN315 (TYPE III) nicht für den Einstieg geeignet ist, kann zum Spülen bzw. Kontrollieren ebenso ein handelsübliches Standrohr DA160, SN4 verwendet werden. Somit sind die TYPEN I und II eine sinnvolle Lösung für Ihre zukünftige Bausituation.